POL-GI: Pressemeldungen vom 14.11.2017:Sittenstrolch im Treppenhaus - Gekipptes Fenster Ziel von Einbrechern - Alarm in Gaststätte ausgelöst | Pressemitteilung Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen 
News aus Gießen und Umgebung

POL-GI: Pressemeldungen vom 14.11.2017:Sittenstrolch im Treppenhaus - Gekipptes Fenster Ziel von Einbrechern - Alarm in Gaststätte ausgelöst | Pressemitteilung Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen


News GießenGießen (ots) - Gießen: Offenbar ins Treppenhaus gefolgt Offenbar bis ins Treppenhaus hinterhergelaufen ist ein Sittenstrolch einer 24 - Jährigen am Montag, gegen 23.00 Uhr, in der Ederstraße in Gießen. Die Frau hatte zunächst die Zugangstür zum Treppenhaus geöffnet und lief dann zur Treppe. Offenbar folgte ihr ein Unbekannter und hatte seine Hose heruntergelassen. Die 24 - Jährige suchte danach schnell ihre Wohnung auf. Offenbar verließ der Täter dann das Treppenhaus und flüchtete. Er soll etwa zwischen 180 und 185 Zentimeter groß und ca. 25 Jahre alt sein. Er soll eine schwarze Strickmütze, einen schwarzen Schal und eine Winterjacke getragen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555. Gießen: Gekipptes Fenster aufgebrochen In der Thaerstraße haben Unbekannte am Montag, zwischen 17.45 und 20.15 Uhr, ein gekipptes Fenster eines Mehrfamilienhauses aufgebrochen. Die Täter kletterten dann in die Erdgeschosswohnung und holten sich Schmuck und Bargeld. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555. Gießen: Alarm ausgelöst In der Marburger Straße haben Einbrecher am Dienstag, gegen 06.000 Uhr, einen Alarm ausgelöst. Die Diebe hatten die Tür einer Gaststätte aufgebrochen und unmittelbar danach offenbar den Alarm in Gang gesetzt. Sie flüchteten mit knapp 100 Euro Bargeld. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755. Gießen: Auto brennt Auf der A 485 kam es am Montag, gegen 23.00 Uhr, zu einem Fahrzeugbrand. Zwischen den Anschlussstellen Licher Straße und Schiffenberger Tal stand ein Auto und brannte im Motorraum. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Das Auto wurde abgeschleppt. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 9930. Gießen: Scheibenwischer verbogen Einen Schaden von mehreren Hundert Euro haben Unbekannte zwischen Montagabend und Dienstagmittag im Eichendorffring in Gießen verursacht. Die Täter hatten an einem PKW den Scheibenwischer verbogen und den Mercedesstern herausgerissen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555. Gießen: Pedelec entwendet Im Neuenweg haben Unbekannte am Montag, zwischen 09.50 und 14.30 Uhr, ein Pedelec entwendet. Offenbar hatten die Täter das Schloss beschädigt und das Rad der Marke Flyer im Wert von fast 2.000 Euro weggeschoben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755. Grünberg: Heizdecke brennt offenbar Im Riegelpfad kam es am Dienstag, gegen 04.00 Uhr, zu einem Brand in einer Wohnung. Offenbar geriet eine Heizdecke in Brand. Zwei Personen wurden wegen Verdacht einer Rauchgasintoxikation in eine Klinik gebracht. Der Schaden dürfte bei wenigen Hundert liegen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555. Langgöns: Taschendieb am Bahnhof Offenbar während ein Geschädigter am Montag, gegen 06.30 Uhr, auf seinen Zug wartete, haben Unbekannte am Bahnhof in Langgöns seine Brille entwendet. Beide Sachen befanden sich in der Westentasche. Bei einer Absuche konnte die Brille wiedergefunden werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555. Unfälle: Linden: In Kurve umgefallen Ein 56 - Jährige fiel mit seinem Roller am Montag, gegen 19.30 Uhr, in einer Kurve in der Kreuzgasse in Leihgestern um. Bei den Ermittlungen stellte es sich heraus, dass der Rollerfahrer aus Linden offenbar zu tief ins Glas geschaut hatte. Eine Blutentnahme war die Folge. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555. Wettenberg: Auf Autobahn 480 ins Schleudern gekommen Am Samstagnachmittag (11.11.2017) fuhr ein 25-jähriger Mann aus Biebertal in seinem A4 von der Autobahn 480 ab. Laut seiner Aussage, kam sein Fahrzeug in der Mitte der Ausfahrt aus unerklärlichen Gründen ins Schleudern. Daraufhin verlor er die Kontrolle über seinen Audi und landete im Straßengraben. Verletzt hat sich der junge Mann nicht, jedoch entstand am Fahrzeug sowie an der Leitplanke Sachschaden von summiert 2.800 Euro. Gießen: Auf Bundesstraße 3 ins Schleudern gekommen Eine 56-jährige Opel-Fahrerin aus Lautertal befuhr am Samstagmittag (11.11.2017), gegen 13.35 Uhr, den Beschleunigungsstreifen um von der A 480 auf B 3 in Richtung Marburg zu kommen. Dabei geriet sie mit ihrem Corsa ins Schleudern. Das Fahrzeug begann sich zu drehen und rutsche dabei in den Straßengraben. Verletzt wurde die Unfallfahrerin nicht. Ihr Fahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Sachschaden wird mit 2.500 Euro angegeben. Gießen: Unfall in Robert-Sommer-Straße Der Fahrer eines weißen Golfs parkte seinen VW am Montagnachmittag (13.11.2017) um 15.05 Uhr, in der Robert-Sommer-Straße in Höhe Hausnummer 19 am rechten Fahrbahnrand in Richtung stadtauswärts. Ein silberfarbener Kleinwagen stieß im Vorbeifahren gegen den linken Außenspiegel des Golfs und beschädigte diesen. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden an dem VW Golf wird auf ca. 200 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der Rufnummer 0641/7006-3555 entgegen. Heuchelheim: Unfall in der Rodheimer Straße In der Zeit vom Freitag (10.11.2017), 8:00 Uhr, bis Montag (13.11.2017), 14:15 Uhr, stand ein blauer Astra vor dem Objekt Rodheimer Straße 104 a. Ein bisher unbekannter Unfallverursacher stieß gegen den Opel und beschädigte diesen an dem Stoßfänger vorne rechts. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden an dem Opel wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Möglicherweise hat das unfallverursachende Fahrzeug eine graue Farbe. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0641/7006-3555 bei der Polizeistation Gießen Süd zu melden. Jörg Reinemer Pressesprecher
Rückfragen bitte an:



Polizeipräsidium Mittelhessen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ferniestraße 8

35394 Gießen

Telefon: 0641-7006 2040

Fax:
0641-7006 2048



Twitter: https://twitter.com/polizei_mh

Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei



E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder

http://www.polizei.hessen.de/ppmh Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell
Themen in dieser MeldungGießen
Quelle: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Zurück zur Übersicht




Zahlen & Fakten: Stadtname:
Gießen

Bundesland:
Hessen

Regierungsbezirk:
Gießen

Landkreis:
Gießen

Höhe:
159 m ü. NN

Fläche:
72,56 km²

Einwohner:
76.090

Autokennzeichen:
GI

Vorwahl:
0641, 06403, 06406

Gemeinde-
schlüssel:

06 5 31 005



Firmenverzeichnis für Gießen im Stadtportal für Gießen